Kollektivvertrag

Als Teil der Wirtschaftskammerorganisation ist der FGW in das System der österreichischen Sozialpartnerschaft eingebunden und schließt - als einzige für die Branche befugte Arbeitgeberorganisation - allgemein gültige Kollektivverträge für die Gas- und Wärmewirtschaft ab.


KV-Abschluss des Fachverbandes Gas Wärme vom 10. November 2021


Die wichtigsten Ergebnisse dieses Abschlusses:

  • Die IST-Löhne und Gehälter der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen werden per 1.11.2021 um 3,55 % erhöht, die KV-Löhne und Gehälter um 3,0 %.
  • Aufwandsentschädigungen werden um 2,5 % erhöht.

Die 3 %ige Erhöhung gilt nur für neu eintretende Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Weitere Inhalte des diesjährigen Abschlusses:

  • Bei der Schichtarbeit wurde für die Erhöhung der Zulagen für die zweite und die dritte Schicht jeweils eine mehrjährige Lösung gefunden.
  • Das Lehrlingseinkommen wird deutlich mit einer durchschnittlichen Steigerung von 5,5 % erhöht.
  • Deutliche Erleichterungen für die Betriebe konnten bei der § 12a ARG Regelung erzielt werden: Unter bestimmten Umständen und zur Verhinderung pandemiebedingter wirtschaftlicher Nachteile wird es nun möglich sein, eine Ausnahme von der Wochenend- bzw. Feiertagsruhe für maximal 6 Wochen pro Kalenderjahr genehmigt zu bekommen.

Downloads KV 2021


Kollektivvertrag für Angestellte der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen
mit Rahmenkollektivvertrag für Angestellte der Industrie und Zusatzkollektivverträgen
Stand 1. November 2021
Download

Arbeiter-Kollektivvertrag
in der für den Fachverband Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen geltenden Fassung
Stand 1. November 2021
Download

Erläuterungen und Unterlagen zum Zeitkontenmodell
per 1. Juli 2016
Download