Tagung H2 und klimaneutrale Gase in Europa: Österreichs Beiträge & Chancen


Gemeinsam mit der ERIG (European Research Institute for Gas and Energy Innovation) und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft hat der FGW in zwei Webinaren umfassende Chancen für Österreich aus der Nutzung klimaneutraler Gase und vorhandener Gasinfrastrukturen diskutiert, aber auch Lenkungsmaßnahmen und rechtliche Rahmenbedingungen angeregt. Das Seminar am 16. Juni war das zweite in dieser Kooperation mit ÖVGW und ERIG.


Schlussfolgerungen:

Einig waren sich die Experten, dass es für den Ausbau einer Wasserstoffwirtschaft eine Europäische Strategie und Lösung unter Mitwirkung Österreichs brauche – nicht zuletzt deshalb, um einen möglichst großen Wasserstoffmarkt zu schaffen. Dazu müsse es ein Umdenken in der Energiepolitik geben – es brauche wirtschaftliche Anreize, um den Wasserstoff-Ausbau voranzutreiben.

Während die EU und einigen Staaten wie Deutschland bereits mit der Umsetzung ihrer Wasserstoffstrategien begonnen haben, fehlt nach wie vor eine österreichische Wasserstoff-Strategie.

Grundsätzlich müsse das Energiesystem dabei als Ganzes und nicht als voneinander getrennte Gas- und Stromsilos begriffen werden. Für das Erreichen der Klimaziele braucht es eine ganzheitliche Energiewende, an der alle erneuerbaren Gase beteiligt sein müssen – also Wasserstoff, Biogas und Biomethan.

Wirtschaftsprofessor Friedrich Schneider warnt davor, den Ausbau der Energieinfrastruktur in Österreich durch Gebote oder Verbote zu dominieren. Die Politik solle vielmehr auf „Anreize und Marktkräfte“ setzen.

Für Hans Rasmussen, Generalsekretär von Eric, könnte mit Grünem Gas die Energiewende in der EU im Übrigen deutlich günstiger realisiert werden als mit einer reinen Stromlösung. Die Kostendifferenz liegt bei 220 Milliarden Euro. Während viele Grünstrom-Anlagen und auch die erforderliche Infrastruktur erst errichtet werden müssten, steht die Gasinfrastruktur schon heute bereit.

Es diskutierten mit:

  • Andreas X Müller, Linde Gas
  • Dirk Langhammer, OMV
  • Hans Rasmusson, Generalsekretär ERIG
  • Friedrich Schneider, em. Prof für VWL der JKU Linz
  • Matthijs Soede, Mission Hydrogen Coordinator der EU
  • Horst Steinmüller, WIVA P&G
  • Peter Weinelt, Wiener Stadtwerke
  • Rudolf Zauner, Verbund

Moderation:

  • Paul Voithofer

Executive Summary: Tagung H2 und klimaneutrale Gase in Europa: Österreichs Beiträge & Chancen (16.6.)
Download PDF


Video: Tagung H2 und klimaneutrale Gase in Europa: Österreichs Beiträge & Chancen

Klicken Sie bitte auf den Button "Play" in der Navigationsleiste um den Film zu starten.